Zur Website der CCC International
Home

Aktuelle Meldungen zu Kampagnen & Themen

Brief an Benetton: Wo bleibt die Entschädigung für Rana Plaza?

2014-12-11 United Victims of Benetton[11.12.2014]

Sehr geehrte Benetton-Gruppe,

Wir sind schockiert darüber, dass Ihr Unternehmen sich weiterhin weigert, eine angemessene Entschädigung an die Betroffenen und die Familien der Opfer des Einsturzes von Rana Plaza zu leisten. Benetton ist für mögliche negative Auswirkungen auf die Menschenrechte in ihrer gesamten Lieferkette mitverantwortlich.

Weiterlesen...

 

Brand in der Tazreen Fabrik. Ein Beispiel für das Versagen freiwilliger Maßnahmen

2014-12-07[25.11.2014]

Mit einer Serie von Steckbriefen erläutern das CorA-Netzwerk für Unternehmensverantwortung und das Forum Menschenrechte anhand einzelner Fallbeispiele und Themen den Handlungsbedarf und nötige Umsetzungsschritte.

Weiterlesen...

 

Bitte vormerken: Aktionstreffen der CCC

2014-10-28-Aktionsworkshop-I[25.11.2014]

Das nächste Aktionstreffen der Kampagne für Saubere Kleidung (CCC) für aktive Einzelpersonen und Gruppen findet am 13/14. Februar 2015 in Hattingen statt. Weitere Informationen demnächst hier.

 

Der Brand in der Tazreen Fabrik in Bangladesch jährt sich zum zweiten Mal am 24. November

2014-11-24-Tazreen[24.11.2014]

Heute jährt sich zum zweiten Mal die Brandkatastrophe in der Textilfabrik Tazreen in Bangladesch, bei dem über 120 Arbeiter_innen starben und 150 sich verletzten, teils schwer. In letzter Minute wurde eine Vereinbarung zwischen  der Clean Clothes Campaign, dem internationalen Gewerkschaftsdachverband IndustriAll  und C&A erreicht.

Weiterlesen...

 

Lohn zum Leben - Aktionsworkshop mit Gästen aus nah und fern!

2014-10-28-Aktionsworkshop-I[28.10.2014]

In guter Tradition gab es 2014 wieder einen gemeinsamen Aktionsworkshop der Clean Clothes Campaign (CCC). Voran gestellt waren die Fragen: Wie sieht es vor unserer Haustür aus? Stimmt es, was gern geschlussfolgert wird: Bei Made in Europe ist alles „SAUBER“? Welchen Lohn zahlen Luxusmarken und große Modehäuser den Arbeiter/innen?

Weiterlesen...

 

1,5 Jahre nach dem Unglück von Rana Plaza: Entschädigungszahlungen reichen bei weitem nicht aus

2013 08 16 intro-rana-plaza[23.10.2014]

Eineinhalb Jahre nach dem Fabrikzusammensturz von Rana Plaza, Bangladesch (24.4.2013), sind die ersten Entschädigungsgelder geflossen. Allerdings ist der von der internationalen Arbeitsorganisation ILO kontrollierte Fonds nur zu knapp 50% gefüllt, die Auszahlungen entsprechen also bei weitem nicht den eigentlichen Ansprüchen der Opfer. Dies macht eine langfristige Planung für die Opfer der Katastrophe unmöglich.

Weiterlesen...

 

Stellungnahme der Kampagne für Saubere Kleidung zum geplanten Textilbündnis des BMZ

2014-10-14 textilbuendnis[14.10.2014]

Die Kampagne für Saubere Kleidung (CCC) setzt sich seit vielen Jahren für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der weltweiten Bekleidungsindustrie ein. Die Fabrikbrände bei Tazreen im November 2012 und bei Ali Enterprises in Pakistan sowie der Einsturz von Rana Plaza in Bangladesch am 24.4.2013 verursachten Tausende von Toten und Verletzten. Diese Unglücke geschahen trotz zahlreicher Kontrollen und freiwilliger Selbstverpflichtungen von Unternehmen.

Weiterlesen...

 

Milaneo-Eröffnung: Ausbeutung ziehen wir uns nicht an!

2014-10-09-milaneo[09.10.2014]

 Die Eröffnung des neuen Einkaufszentrums Milaneo am Mailänder Platz erhielt heute morgen von einer Gruppe aus ca. 50 Personen eine deutliche Absage. Mit einer lautstarken Aktion zeigten die AktivistInnen die lokalen und globalen Menschenrechtsverletzungen und Umweltfolgen der Billig-Angebote, der hier angesiedelten Modeketten auf.

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 2

Die Kampagne für Saubere Kleidung bei FacebookDie Kampagne für Saubere Kleidung bei TwitterDie Kampagne für Saubere Kleidung bei YouTube

E-Mail-Verteiler

Gerne informieren wir Sie über neue Aktivitäten der Kampagne für Saubere Kleidung.